NACHHALTIG & ÖKOLOGISCH BAUEN

Passivhaus mit Massivholz-Wänden

Unser SmartWOOD Haus ist ein Massivholz-Passivhaus: Innen- und Außenwände bestehen aus gedübelten Massivholzelementen in 100 mm Stärke. Die Gebäudehülle wird zusätzlich mit einer 240 mm dicken Dämmschicht aus Zellulose und einer Holzweichfaser-platte versehen.

In wenigen Tagen steht das Passivhaus aus Holz

Von außen können die Wände des SmartWOOD Hauses wahlweise mit Putz, Holz o.ä. verkleidet werden. Die Wände werden komplett im Werk der deutschen Firma Kaufmann hergestellt und vor Ort – wie ein Fertighaus – in wenigen Tagen von der Peters Smartgroup zusammen-gebaut. Für ergänzende Arbeiten wie die Installation von Heizung und Strom greifen wir auf regionale Unternehmen zurück. Auf Wunsch übergeben wir unseren Kunden das Haus schlüsselfertig. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, gewisse Arbeiten in Eigenregie zu erledigen, um Geld zu sparen.

Individuelle Gestaltung rund um 4 Komponenten

Unser SmartWOOD Haus kann mit einem Architekten nach Wahl ganz individuell gestaltet werden, beinhaltet allerdings immer 4 Komponenten:

  • Wärmebrückenfreie Gebäudehülle mit Dübelholz
  • Frischluftsystem mit Wärmerückgewinnung
  • Erdwärmetechnik für Wand- und Fußbodenbeheizung
  • Kleine Photovoltaikanlage für den Betrieb von Heizung und Lüftung

Siehe unten

Nur ökologische Materialien – der Gesundheit zuliebe

In einem SmartWOOD Haus fühlen die Bewohner sich rundum wohl. Die Raumtemperatur bleibt konstant – keine Chance für Zugluft, Wärmebrücken und Überhitzung. Die Lüftungsanlage mit Dreifachfilter sorgt für pollenfreie Frischluft. Man darf – muss aber nicht! – die Fenster geschlossen halten. Wir setzen konsequent auf ökologische Materialien und verwendet keinerlei Bauchemikalien. Außerdem ist optisch kein Unterschied zu einem traditionell gemauerten Haus oder einem Haus in Holzrahmenbauweise zu sehen.

Wir sind Exklusiv-Partner von Kaufmann für Luxemburg und Belgien!

Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne!

VORTEILE 

  • Natürlicher Baustoff
  • Warm im Winter
  • Kühl im Sommer
  • Schallschutz durch hohe Masse
  • Brandschutz
  • Erdbebensicherheit
  • Niedrige Herstellungsenergie
  • Sturmsicherheit
  • Diffusionsoffen
  • Kein Schwinden & Quellen
  • Individuelle Architektur

Was bedeutet Dübelholz?

Einzelne Holzlamellen werden zu ca. 15 % Holzfeuchtigkeit technisch getrocknet und durch einen „staubtrockenen“ Buchenholzdübel leimfrei und ohne Nägel zusammengefügt. Der trockene Buchenholzdübel entzieht den umgebenen Holzlamellen die Feuchtigkeit und dehnt sich durch Aufquellen aus. Somit entsteht eine leimfreie und flexible Verspannung und Festigkeit.

Warum nicht geleimt ?

Ein Zusammenleimen der Holzelement führt bei Luftfeuchtigkeitsunterschieden im Frühjahr und Herbst zu Rissen in der Außenhülle des Dübelholzes. Auch kommt es zum Schwinden und Quellen, was sich lautstark im Knarren bemerkbar macht. Die Vorteile sind vor allem eine schnelle Bauweise, ökologische und gesundheitsverträgliche Baumaterialien sowie der hohe Schallschutz intern (z.B. Trittschall / Musik) und extern (Verkehrs- und Umgebungslärm). Dies wird durch die hohe Masse der Dübelholzelemente erreicht.

Erdwärmetechnik aus dem Garten

Die Funktion von Erdwärmekörben gleicht normalen Erdkollektoren. Ein Gemisch aus Frostschutzmittel und Wasser zirkuliert durch die Rohre und nimmt die Erdwärme auf. Die gewonnene Energie wird in der Erdwärmepumpe über einen Verdampfer auf ein Kältemittel weitergeleitet. Außerdem bringen die Erdwärmekörbe über das ganze Jahr hinweg eine ähnlich bleibende Temperatur. Die einzige Wärmequelle die sich selbst finanzieren kann.

Durch einen speziell entwickelten Erdwärmetauscher ist es möglich auch im Sommer passiv das Haus zu kühlen. Mit dem sommerlichen Wärmeschutz der massiven Dübelholzwände und des guten Dachaufbaus wird das Klima im Innenraum zum Vergleich zu außen gekühlt.

Vorteile der Erdwärme

  • unendliche Energiequelle, welche überall auf der Erde und rund um die Uhr verfügbar ist
  • garantiert dauerhaft niedrige Betriebskosten bei fachgerechter Planung und Ausführung
  • geringere Abhängigkeit vom Energieversorger und Wertsteigerung Ihrer Immobilie
  • Schonung wertvoller Ressourcen und Reduzierung des CO2-Ausstoßes
  • mit minimalem Mehraufwand auch zur Kühlung geeignet

Frischluftsystem mit Wärmerückgewinnung

Eine extra entwickelte Komfortlüftung ermöglicht eine besonders gute und sauerstoffreiche Luft rund um die Uhr. Durch die heutigen Normen (DIN 1946-6) ist es eigentlich nicht mehr möglich, ohne eine Lüftungsanlage zu bauen. Alternativ zur Lüftungsanlage wird ein 2-stündiges Lüften empfohlen, denn pro Mensch werden pro Stunde ca. 25m³ frische Luft benötigt.

Ergebnisse von Umfragen ergeben, dass Bewohner von K-Plus Häusern ihre Komfortlüftung nicht mehr hergeben möchten, da sie in Kombination mit dem massiven Dübelholz für ein angenehmes Raumklima beiträgt. Tag und Nacht frische Luft! Auch in Bürogebäuden und Klassenzimmern von Schulen oder Kinderkrippen hat sich herausgestellt, dass Mitarbeiter und Schüler viel konzentrierter arbeiten können, wenn die Luft sauerstoffreich ist.

Wichtig sind beim Einbau von Lüftungsanlagen jedoch folgende einzuhaltende Punkte:

  • dass genügend frische Luft in die Wohn- und Schlafräume kommt
  • dass die Lüftungsanlage geräuscharm arbeitet
  • keine Zugerscheinungen durch schnelle Luftgeschwindigkeit entsteht
  • reinigungsfähige Leitungen für jedermann
  • genaue Einstellung damit in allen Wohn- und Schlafräumen gleichmäßig frische Luft ist
  • die Luft nicht zu trocken wird
  • dass die Fenster weiterhin zum Lüften genutzt werden
  • dass ein Ofen im Wohnraum aufgestellt werden kann

Erfahren Sie mehr über unsere Passivhäuser. Alle wichtigen Informationen finden Sie auf folgender Seite.